Yoga

Yoga wurde vor mehr als 5000 Jahren im indischen Raum entwickelt, um zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden . Es ist eine Möglichkeit zur sprirituellen Einheit mit sich selbst und dem universellen Selbst zu gelangen. Obwohl es ursprünglich ein umfassendes Lebenskonzept war, ist es heute in westlich orientierten Zivilisationen vor allem als Technik der körperlichen Entspannung bekannt. Die Übungen, die Yogasanas genannt werden, sollen dabei durch Atemtechniken und Stressabbau den Körper mit Geist und Seele in eine Einheit bringen.

Voraussetzung für ein erfolgreiches Praktizieren von Yogaübungen ist die Einsicht, dass wir nur in uns selbst unsere Ruhe und Harmonie finden und nicht durch Konsumgüter oder andere Einflüsse von außen. Dazu ist es wichtig sich unter der Anleitung eines erfahrenen Yogalehrers auf die Übungen einzulassen und damit auseinanderzusetzen. Dabei soll jeder seine eigenen persönlichen Erfahrungen machen und daraus seinen weiteren Weg ableiten. Die Ziele sind aber dennoch für jeden dieselben. Dazu gehört die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele durch die Lösung von Blockaden und der Wiederherstellung des ungehinderten Flusses der Lebensenergie. In diesen Bereich fallen z.B. die Beschäftigung mit Verkrampfungen und Vespannungen des gesamten Bewegungsapparates. Die Energie, die durch die Beseitigung der Verspannungen frei wird, schlägt sich in höherer Konzentration und Leistungsbereitschaft nieder und dient damit dem zweiten Ziel, der sogenannten Erweckung der ungenutzten Kreativität. Das dritte und damit das Endziel ist schließlich die Erweiterung des Bewußtseins hin zu einer Einheit des individuellen Selbst mit dem umfassenden oder göttlichen Sein. Dies führt dann zu grenzenloser Glückseligkeit.

Auch wenn der Anspruch auf den ersten Blick sehr hoch ist, wird beim Yoga die praktische Seite nie außer Acht gelassen und man erlernt deswegen zuerst auch die praktischen Übungen. Mit diesen Yogasanas werden zuerst die Verspannungen wahrgenommen, indem man über einen bestimmten Zeitraum hinaus in ausgewählten Körperstellungen verharrt. In weiteren Kombinationen folgen Bewegungsabläufe und Atemführungen. Durch die Muskelanspannungen werden die Verkrampfungen gelöst und die Muskulatur durch die Wiederholung der Übungen gestärkt. Schließlich steht die genaue Wahrnehmung des Körpers auch im täglichen Leben im Mittelpunkt und wirkt so dem Aufbau von neuen Verspannungen entgegen.

Der Vorteil von Yoga ist, dass jeder ab etwa dem zehnten Lebensjahr davon profitieren kann. Stress wird verringert und Ausgeglichenheit und Gelassenheit tritt an seine Stelle. Haltungsfehlern wird durch einen in der Bewegung eingeschränkten Beruf vorgebeugt, die Konzentration wird verbessert, Leistungsbereitschaft und Wohlbefinden werden gesteigert. Die Gesundheit kann so bis ins hohe Alter erhalten bleiben.

Anzeigen

* Alle Preise enthalten die Umsatzsteuer (soweit angefallen) und sonstige Preisbestandteile. Soweit die Fahrtenpauschale oder Liefer- und Versandkosten anfallen, wird dies separat angegeben.

Spezialgebiete
Angebote suchen
Anzeigen